Laufschuhe an und los! Sport für den guten Zweck

0

Wir alle müssen momentan den Spagat zwischen Job und Corona-Alltag schaffen. Jedem einzelnen verlangt dies viel ab und zehrt an den Nerven. Daher haben wir bei EVIDENT beschlossen auch in diesem Frühjahr proaktiv etwas gegen den Frust und für andere Menschen zu machen: Wir nehmen am Remote Run teil!

Der Startschuss fällt am 01. April 2021. Ab da werden für drei Monate unsere sportlichen Aktivitäten in bares Geld für den guten Zweck umgewandelt. Jeder zu Fuß zurückgelegte Kilometer zählt – egal ob beim Spazieren gehen, Wandern, Walken oder Joggen. Sogar Fahrradfahren oder Schwimmen kann bei diesem gemeinnützigen Sport-Event dazugezählt werden. Auf der Website von Remote Run werden alle Ergebnisse zusammengefasst und toll aufbereitet, um alle Teilnehmer noch mehr zu motivieren. Wochensieger werden gekürt und Teams zusammengestellt.

Kick-Off-Meeting, EVIDENT Runners-Team

Kick-Off-Meeting, EVIDENT Runners-Team

Insgesamt 24 Mitarbeiter von EVIDENT haben sich angemeldet und möchten sich wortwörtlich aktiv beteiligen. Als starkes Team, bei dem Zusammenhalt, gegenseitige Unterstützung und ein Füreinander Einstehen großgeschrieben wird, gehen wir in der kommenden Woche an den Start. “Es ist für uns eine große Motivation, am Ende der drei Monate eine möglichst hohe Spendensumme für zwei soziale Projekte zusammen zu bekommen, die uns bei EVIDENT sehr am Herzen liegen. Bereits beim Kick-Off-Meeting war unser EVIDENT-Runners Team Feuer und Flamme für das Projekt und startklar sich mit vollem Körpereinsatz für einen guten Zweck zu engagieren.”, sagt Christina Berg, Leiterin Marketing & Vertrieb bei EVIDENT.

Dentists for Africa

Seit vielen Jahren unterstützt EVIDENT die gemeinnützige Arbeit von Zahnarzt Dr. Gerd Hase, der sich für den Verein “Dentists for Africa” engagiert, um die Zahngesundheit in dem afrikanischen Land nach vorne zu  bringen.

Dentists for Africa, Zahnarzt Dr. Gerd Hase

Die Hälfte der erlaufenen Spendensumme ist für diesen guten Zweck vorgesehen und kommt somit Menschen in Kenia zugute, die dringend Unterstützung benötigen.

Die über die Landesgrenzen hinaus bekannte humanitäre Hilfsorganisation fördert in Kenia soziale und zahnärztliche Projekte. Von ihrer Gründung bis heute hat Dentists for Africa insgesamt 14 Zahnstationen primär im Westen des Landes errichtet. Somit tragen sie dazu bei, dass auch der Bevölkerung in den entlegensten Regionen Kenias eine zahnmedizinische Versorgung ermöglicht wird. Darüber hinaus leisten sie Aufklärungsarbeit beim Thema Mundhygiene in Schulen und unterstützt junge Kenianer bei der Berufsausbildung im zahnmedizinischen Bereich.

Tafel Bad Kreuznach – Treffpunkt Reling

Die andere Hälfte der durch Sport erarbeiteten Spendensumme soll lokal zum Einsatz kommen, denn EVIDENT ist sich seiner Verantwortung als sozialer Arbeitgeber bewusst und möchte dazu beitragen, als in Bad Kreuznach ansässiges Unternehmen auch lokal zu unterstützen. So wird schon zum wiederholten Mal das Projekte der Tafel Bad Kreuznach begünstigt und gefördert.

EVIDENT-Team nach vollendeter Arbeit

Im vergangenen Sommer wurden durch die EVIDENTler die Räumlichkeiten vom Treffpunkt Reling verschönert; in diesem Jahr soll durch die Teilnahme am Remote Run eine Win-Win-Situation entstehen. Sportlicher Ausgleich zum (Homeoffice-) Alltag tut allen Mitarbeitern und dem Team gut und zahlt sich am Ende auch noch richtig aus: Spendengelder, die EVIDENT von Herzen gern, an die Tafel übergibt, um Hilfsbedürftigen aus der Region Unterstützung zukommen zu lassen.

Mit dem Remote Run ist eine Idee geboren, die das uns im vergangenen Jahr auferlegte Social-Distancing in einen gemeinnützigen Gedanken umkehrt. Eine Idee, die bei EVIDENT großen Anklang fand und sich in den kommenden drei Monaten in viel Bewegung und ein großes gemeinschaftliches Ziel umwandelt: Laufen für den guten Zweck!

Weitere Informationen zu Remote Run finden Sie hier.

 

Kommentare sind nicht möglich.