Vorfreude auf eBZ

0

Im Rahmen dieses EVItalks haben wir zum elektronischen Beantragungsverfahren Zahnärzte (eBZ) den Referenten Thomas Helm von der AOK Rheinland/Hamburg interviewt.

In diesem EVItalk haben wir zum elektronischen Beantragungsverfahren Zahnärzte (eBZ) mit dem Referenten Thomas Helm von der AOK Rheinland/Hamburg ein erhellendes Interview geführt. Erfreulich: eBZ spart Praxen und Kassen eine Menge Aufwand. Denn Pläne sollen, Stand heute, ab 1. Juli 2022 einfach via KIM an die Krankenkassen gemailt werden. Dort können typische Versorgungen gleich automatisiert verarbeitet werden. Je nach Netzauslastung kommt die Genehmigung nicht selten innerhalb weniger Minuten nach Einreichung zurück in die Zahnarztpraxis.

Für alle anderen Fälle gibt es nach wie vor die Sachbearbeitung. Und im Fall von Störungen an der technischen Infrastruktur steht der Betrieb nach Thomas Helms Worten deshalb nicht still, sondern es existieren dem HKP ähnliche Formulare, die die Praxen behelfsweise ausfüllen und an die Kassen schicken können.

Wenn Sie mehr wissen wollen, etwa den aktuellen Stand der Technik, wie die Pilotphase läuft oder was es für die Patienten bedeutet, dann hören Sie gerne in den Podcast hinein.

Kommentare sind nicht möglich.

Softwarewechsel geplant?

Dann sind Sie hier richtig!

Lassen Sie sich kurz und knapp die Highlights von EVIDENT vorstellen. Jeweils dienstags um 12:00 Uhr und donnerstags um 19:00 Uhr.

Einfach hier klicken und den Präsentationslink anfordern! Dann in der E-Mail noch den gewünschten Tag einfügen und schon kann es los gehen.

Viel Spaß mit EVIDENT!