Übersicht für "EVIDENT"

Mann sitzt im Schneidersitz auf seiner Yoga Matte und meditiert.

Sport als Ausgleich zum Arbeitsalltag eines Zahnarztes

In 7 Schritten zu mehr Gesundheit Kennt ihr das? Ihr konzentriert euch voll und ganz auf euren Patienten und kaum verlasst ihr die gebeugte Position, spürt ihr wieder die unangenehme Verspannung, die euch seit Tagen quält. Spätestens jetzt fällt euch ein, dass ihr eigentlich vorhattet, künftig mehr Sport zu treiben. Ihr glaubt, das tägliche Hin und Her in eurer Praxis ist schon genug? Den Zahn müssen wir euch leider ziehen. Mal ehrlich: Wir wissen alle, dass Sport im Alltag superwichtig ist und uns langfristig stärkt. Aber wie viel Zeit investiert ihr wirklich in euch und eure Gesundheit? Wir haben 7 Punkte für euch herausgearbeitet, damit ihr Sport auch als Ausgleich zum Arbeitsalltag nutzen könnt.

Fallcode-Lösungen auch am Telefon

Anruf genügt: Mittels Eingabe der jeweiligen Fallcodenummer können Sie nun auch telefonisch die Lösungen zu den Fehlermeldungen der zahnärztlichen Quartalsabrechnung abfragen. An 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr. Mittlerweile stehen Ihnen jetzt insgesamt 103 Ansagen zur Verfügung.

VDDS: Messe der Zukunft

Unter dem Motto Die Zahnarztpraxis der Zukunft veranstaltet der Verband Deutscher Dentalsoftwarehersteller (VDDS) wieder eine virtuelle Herbstmesse 2022, und zwar am 28. und 30. September.  Wir machen natürlich auch mit, geht es doch um breitgefächerte Informationen mit großer Relevanz für jede Zahnarztpraxis.

Schnell mal ins TIS schauen oder Termin vergeben?

Möchten auch Sie manchmal wissen, was am Folgetag in der Praxis auf Sie wartet? Oder einem Bekannten gleich auf der Straße einen Termin vergeben, ohne erst eine VPN-Verbindung aufbauen zu müssen? Dann ist die neue O-TIS-App etwas für Sie. Auch wenn Sie O-TIS noch gar nicht haben.

Zahnarzt zeigt Patienten mit einem Tablet Röntgenaufnahmen im Behandlungsraum

Moderne Zahnarztpraxis – Was gehört dazu?

Die Übernahme einer Praxis oder eine Neueröffnung gehen für Existenzgründer oftmals mit einer Modernisierung und Renovierung einher. Damit ihr nicht nur mit eurem Image und modernisierten Räumen glänzt, sondern gleichzeitig euren Arbeitsalltag vereinfacht, bietet die Digitalisierung administrativer Prozesse enorme Vorteile. In diesem Blogartikel stellen wir euch vor, was sich in einer modernen Zahnarztpraxis buchstäblich hinter den Kulissen abspielt und wie eure Patienten sich bei euch rundum wohlfühlen.

Famose Famulatur

Eine Erfahrung fürs Leben: Drei frischgebackene Zahnärztinnen entschieden sich für ihre Famulatur im ländlichen Peru, um in einem Projekt für Kinder und Jugendliche etwas für die Zahngesundheit der Bewohner zu tun. Im Mai 2022 trafen sie im dortigen Centro Yanachaga ein, das für einige Wochen ihr Zuhause und Arbeitsplatz sein sollte. Hier ist ihr Bericht.

Essenzielles auf den Punkt: EVa ist da

Mit Informationen ist das so eine Sache: Mal hat man davon zu wenig, dann zu viel, mal kommen sie zu spät, mal zu früh, mal landen sie an der richtigen Stelle, mal an der falschen. Als Ihr Softwarehaus ist es uns in dieser schnelllebigen Zeit wichtig, dass wir Ihnen gezielt und aktuell Essenzielles mitteilen können. Und zwar direkt den Personen, die in Ihrer Praxis mit dem jeweiligen Interessensgebiet zu tun haben. Genau dafür (und manches mehr) haben wir EVa entwickelt.

eAnträge erobern langsam den Alltag

Derzeit läuft die Testphase für eBZ, in der Praxen, Kassen und Softwarehäuser eBZ im Praxisalltag kennenlernen und ihre Abläufe optimieren sollen. Laut KZBV soll es dann zum 1. Januar 2023 als einzig mögliches Antragsverfahren für alle Zahnarztpraxen verpflichtend sein. Hier sind zwei erste Stimmen aus Praxen von EVIDENT-Anwendern.

Mutter, Vater und Tochter sind beim Zahnarzt und Tochter untersucht Zähne von ihrer Mutter

Stadt oder Land – Existenzgründer und die Standortwahl

Frische Landluft oder reges Stadtleben? Die Standortwahl für eure eigene Praxis hängt sowohl von persönlichen als auch strategischen Faktoren ab. Ob ihr euch im ländlichen Raum oder in einer belebten Großstadt selbstständig macht, kann auch eine Frage der Persönlichkeit sein. Beide Standorte bergen individuelle Vorteile, die wir euch im folgenden Artikel gern vorstellen. 

Existenzgründung – und wie!

Im Rahmen dieses EVItalks haben wir zum Thema Neugründung/Übernahme einer Zahnarztpraxis Svend Neumann von der zahnärztlichen Unternehmensberatung OPTI Health Consult interviewt.

eBZ

EBZ im Alltagstest

Laut KZBV sollen Zahnarztpraxen für Pläne künftig den elektronischen Übermittlungsweg zur Kasse nutzen. Was unsere Software-Entwicklung betrifft, so haben wir eBZ für ZE- und KFO-Pläne bereits integriert. Vor wenigen Wochen hat dafür die Pilotierungsphase begonnen, in der einige Zahn-arztpraxen und Kassen testen, ob die neuen EVIDENT-Programmteile in der realen Umgebung genauso gut laufen wie in der Referenzumgebung für interne Tests. Da sind wir sehr guter Dinge und wir legen uns weiterhin kräftig ins Zeug, dass alle Pläne rechtzeitig elektronisch beantragt werden können.

Zahnärztin mit einem Handy in der Hand zum Social Media Posting

Social Media als Marketingstrategie für die Zahnarztpraxis

Tagtäglich verfolgen wir das Leben von Menschen in unserem Umfeld auf Instagram und Co. Wir vernetzen uns mit Angehörigen, liken unser Lieblingsrestaurant und posten unsere Urlaubsfotos – längst findet unser Alltag in den sozialen Medien statt. Gerade als Existenzgründer könnt ihr euch diese Entwicklung zu Nutze machen. Wir erklären, wie ihr mit einem clever gestalteten Account auf euch aufmerksam macht und so eure individuelle Markenbekanntheit steigert.

Vorfreude auf eBZ

Im Rahmen dieses EVItalks haben wir zum elektronischen Beantragungsverfahren Zahnärzte (eBZ) den Referenten Thomas Helm von der AOK Rheinland/Hamburg interviewt.

Empfehlungsmarketing bedeutet auf die Empfehlung von Patienten zu setzen.

Empfehlungsmarketing für Zahnärzte

Dass uns Bewertungen im Netz beeinflussen, ist nicht von der Hand zu weisen. Fallen sie positiv aus, vertrauen wir dem Verfasser recht schnell. Fällt die Rezension eher kritisch aus, nehmen wir Abstand vom Produkt oder der Dienstleistung. Menschen scheinen demnach eher völlig fremden Personen im Netz zu vertrauen als dem Werbeversprechen des Anbieters. Dieses Phänomen für sich und seine Dienstleistung zu nutzen, ist der Kernaspekt des Empfehlungsmarketings.

Angspatientin beim Zahnarzt.

Angstpatienten – und wie man ihnen ein gutes Gefühl vermittelt

Jeder Zahnarzt kennt sie: Angstpatienten. Und sind wir mal ehrlich, so ein bisschen kann man sie vielleicht auch verstehen. Die Zähne und der Mundraum sind sehr sensibel und Schmerzen fühlen sich gleich doppelt so schlimm an. Die Gerätschaften für Untersuchungen und Behandlungen geben furchteinflößende Geräusche von sich und so wirklich sehen, was passiert, kann man auch nicht. Es wackelt und ruckelt im ganzen Kopf; während man ausgeliefert auf dem Behandlungsstuhl liegt.

TI: Und als nächstes …

Bekanntlich ist die Einführung des eRezepts verschoben worden; in der Fachpresse ist vereinzelt vom 1. Juli 2022 zu lesen. Zu diesem Termin will das Gesundheitsministerium auch das eBonusheft am Start wissen. Am Startblock ist zudem das elektronische Beantragungsverfahren Zahnärzte (eBZ) für die Online-Übermittlung von Plänen. Wie immer sind wir früh dran und werden vor der Zeit eine anwenderfreundliche Lösung parat haben. Lesen Sie hier ein paar Informationen zu den nächsten TI-Komponenten.

EVIDENT EasterDENT: Ideales Oster-Infotainment

Nach unserer vielbeachteten EVIDENT Expo im Herbst 2020 gehen wir jetzt einen Schritt weiter: zwei Wochen EasterDENT, wieder zusammen mit namhaften Kooperationspartnern aus der Branche. EasterDENT bedeutet Wissen und Entertainment in der Osterzeit vom 1. bis 14. April 2022 – täglich, live und on demand.

Wie finde ich gutes Personal?

Wir möchten euch helfen, gutes Personal zu finden, und geben euch in diesem Blog-Artikel wichtige Tipps an die Hand, wie und wo ihr Personal suchen und finden könnt. Was müsst ihr beachten? Wo könnt ihr suchen? Was solltet ihr auswerten? Und wie kann das Bestandspersonal helfen?

Durch Mitarbeiterfortbildungen gutes Personal halten

Es ist kein Geheimnis: Nicht nur in unserer Branche herrscht Fachkräftemangel. Umso wichtiger ist es also, dass ihr gutes Personal haltet und an euch bindet. Dafür gibt es die verschiedensten Lösungsansätze. Wir möchten an dieser Stelle die Mitarbeiterfortbildungen in den Fokus rücken.

„Sehr gute Leistung zum angenehmen Preis“

Nach Schwierigkeiten mit dem letzten Anbieter ist Dr. Marcel Schröder aus Ulm zu EVIDENT gewechselt. Weil er – neben anderen Programmen – EVIDENT bereits kennengelernt hatte, fiel die Wahl ziemlich leicht.

Rückzieher des Monats: eRezept

Das Bundesgesundheitsministerium hat die zum 1. Januar verpflichtende Einführung des eRezeptes verschoben. Sie können es in EVIDENT jedoch bereits nutzen – bis auf Weiteres kostenfrei und ohne Freischaltung.

Soziales Engagement junger Zahnärzte

Transparenz, Authentizität und Unterstützung, die wirklich ankommt – dafür steht Dentists for Africa (DfA) e.V. Die humanitäre Hilfsorganisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, Entwicklungshilfe zu leisten und Menschen in Afrika eine zahnärztliche Versorgung zu ermöglichen. Dies ist nur durch tatkräftige freiwillige Helfer und finanzielle Spenden möglich.

FAQs zu den eHealth-Anwendungen

Zu den eHealth-Anwendungen gibt es immer noch sehr viele Fragen. Mit diesem FAQ-Katalog bieten wir Ihnen einen weiteren Weg, auf Ihre Fragen schnell und einfach eine Antwort zu erhalten. Auch damit unsere Hotline etwas entlastet wird. Also schauen Sie bitte zuerst auf diese Seite, bevor Sie zum Hörer greifen. Ganz sicher finden Sie hier schon einige Antworten.

eAU & Co.: Berührungsängste verlieren

Dr. Andreas Pöhl im Interview Die Praxis für MKG-Chirurgie von Dr. Andreas Pöhl in Templin hat sich schon früh der Einführung der verschiedenen TI-Komponenten geöffnet und nutzt seit einigen Wochen auch die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Hier erzählt Andreas Pöhl, wie’s läuft – und warum er die Teilnahme an den Webinaren zur TI empfiehlt.

Ergonomie am Arbeitsplatz

Wie viele Stunden täglich verbringt ihr an der Behandlungseinheit? Richtig, sehr viele. Und wenn das bei einer falschen Haltung geschieht, kann dies viele unangenehme Nebenwirkungen auslösen. Was genau bedeutet es aber, einen ergonomischen Arbeitsplatz zu haben?

Jahresendspurt: Die neuen e-Health Anwendungen

Aktuell gibt es eine Menge Neuerungen umzusetzen, seien es die TI, die PA-Richtlinie oder „ganz normale“ gesetzliche Änderungen. Was die zum Jahresbeginn einzuführenden TI-Komponenten angeht, weisen wir Sie auf ein absehbares Problem bei der Erreichbarkeit unserer Hotline hin. Was das im Detail bedeutet, lesen Sie hier.

Dr. Achim Leybach im Interview

„Für mich perfekt“ Nicht wirklich zufrieden mit dem Service seines Softwareanbieters war Dr. Achim Leybach. Mitte 2020 hat der Zahnarzt aus dem fränkischen Obernbreit dann auf EVIDENT umgestellt. Warum es sich „in jeder Hinsicht gelohnt“ hat, lesen Sie hier.

Zahnarzt: kann ich – Betriebswirt: nicht gelernt

In zwei Punkten sind wir uns ganz sicher – Erstens: Ihr seid gute Zahnärzte, denn das habt ihr gelernt und übt ihr tagtäglich aus. Zweitens: Das Leiten einer Zahnarztpraxis ist um ein Vielfaches umfangreicher, als das Zahnmedizinstudium euch gelehrt hat.

Doch noch eine Herbstmesse

Wo es schon nichts mit den id Infotage und Fachdentals geworden ist: Kommen Sie doch zur virtuellen VDDS-Herbstmesse!

Aufräumen mit Klischees – wenn junge Zahnärzte umdenken

„Mittwochs nachmittags haben Zahnärzte zu.” – Ein Satz, den wir alle kennen. Aber ist er noch zeitgemäß? Haben nicht schon viele Zahnarztpraxen ihre Öffnungszeiten an die Bedürfnisse der Patienten angepasst?! Was aber kann, darf und sollte vielleicht noch alles verändert werden, wenn eine Zahnarztpraxis übernommen wird?